Hilfe Portal bei Augenerkrankungen

14. November 2013 | Von | Kategorie: Kaffeetratsch

Augenerkrankungen und schwierige DiagnosenBei Augenerkrankungen und schwierigen Diagnosen – ein spezielles Portal bietet Hilfe an. In der zweiten Lebenshälfte stellen sich bei vielen Menschen Augenprobleme ein. Normalerweise helfen Kontaktlinsen oder eine Brille dabei, die Augen zu korrigieren. Häufig wird auch zu einer Gleitsichtbrille gegriffen.

Leider stellt der Augenarzt mitunter noch etwas anderes fest: eine Form der degenerativen Augenerkrankung. Mitunter kann der Verlauf dieser Erkrankungen sogar bis zur Erblindung führen. Guter Rat ist teuer, denn die Zukunft wird sich für die Betroffenen auf jeden Fall ändern.

Beratung für Betroffene

Patienten und Angehörige suchen nach dem ersten Schock vermehrt Hilfe und Beratung. Der Low-Vision-Spezialist A. Schweizer hat deshalb ein spezielles Webportal gestartet: Das Portal www.sehbehindertenspezialist.de bietet umfangreiche Hilfe an und hat gut verständliche Erklärungen auf die vielen Fragen, die sich nun stellen. Über die Postleitzahlensuche lässt sich außerdem ein Kontakt zu Spezialisten im näheren Wohnumfeld herstellen.

Ein Überblick über typische Augenerkrankungen im Alter

  • Die Altersabhängige Makuladegeneration (“AMD”) ist die häufigste degenerative Augenerkrankung älterer Menschen. Stoffwechselbedingte Ablagerungen zerstören nach und nach die Sehzellen.
  • Auch das Glaukom, das ebenfalls “Grüner Star” genannt wird, ist weit verbreitet.
  • Der Name “Grauer Star” steht für eine fortschreitende Linsentrübung.
  • Unter einer “progressiven Myopie” versteht man das stetige Wachsen des Augapfels.
  • Bei der Retinopathia Pigmentosa zerstören Kalkablagerungen die Photorezeptoren der Netzhaut. Bei Diabetikern tritt manchmal eine diabetischen Retinopathie auf.

Für viele Augenerkankungen gibt es spezielle Hilfsmittel

Augenerkrankungen haben Störungen des Farb- und Kontrastsehens, Blendempfindlichkeit und eine zunehmende Einschränkung des Gesichtsfeldes zur Folge. Bei A. Schweizer gibt es dafür hoch entwickelte Sehhilfen: Das können vergrößernde Leuchtlupen und Lupenbrillen sein, aber auch Kantenfilter, Übersetzbrillen gegen Blendeinwirkung sowie Bildschirmlesegeräte.

Auf A. Schweizers Seite werden alle Geräte näher erläutert. Dort finden Betroffene Europas größtes Angebot an Spezialsehhilfen. Diese werden selbstverständlich individuell auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmt.

Rat bei entsprechenden Stellen

Natürlich fällt es Betroffenen und deren Angehörigen am Anfang schwer, die jeweilige Diagnose und die eventuellen Folgen zu begreifen und zu akzeptieren. Es ist dann sehr wichtig, zu wissen, dass man mit seinen Sorgen und Nöten nicht allein gelassen wird.

Für viele Verbraucher ist heute das Internet als Informationsquelle enorm wichtig. Das Schweizer Informationsportal hat diesen Trend erkannt und sorgt für eine ganzheitliche Information zu den verschiedenen Krankheitsbildern. Das Layout der Webseite kann sogar so modifiziert werden, dass Menschen mit Seheinschräkung keine Probleme beim Lesen haben.

Bildquellenangabe: djd/A. Schweizer

Auf der Suche nach Fans bei Google+, Facebook und Twitter blogge ich mir die Finger wund und bin ständig auf der Jagd nach aktuellen, coolen und vor allem angesagten Themen und News. Ich konstruiere Blogbeiträge die Dich umhauen und sende diese direkt in Dein Kinderzimmer. Mitreden ist in diesem Blog ausdrücklich erwünscht und so freue ich mich ganz besonders auf eure Kommentare und Trackbacks.

Facebook Twitter Google+ 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , , , ,

Ein Kommentar auf "Hilfe Portal bei Augenerkrankungen"

  1. Andreas sagt:

    Vielen Dank für diesen Hinweis. Mein Vater hat zur Zeit ein paar Probleme mit seinen Augen. Ich hoffe mal nicht, dass ich den vorgestellten Link hier in nächster Zeit brauche und es sich bei ihm bessern wird.

Schreibe einen Kommentar

Zum Anfang