Dresden voll Grimm’scher Märchen – 1000 FUNKEL – DIE FUNKELSTADT

17. Dezember 2012 | Von | Kategorie: News

Grimm-Jubiläum in DresdenDer 20. Dezember steht bei 1000 FUNKEL – DIE FUNKELSTADT in Dresden ganz im Zeichen des Grimm-Jubiläums. An keinem anderen Ort in Dresden kommt man den Märchen der Gebrüder Grimm so nah wie in der Funkelstadt auf der Cockerwiese. Das ist natürlich kein Zufall, denn am Donnerstag, den 20. Dezember, beginnt auch das internationale Grimm-Jahr. Zum 200. Mal jährt sich der Veröffentlichungstag der ersten Sammlung von den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm.

In der Dresdner Funkelstadt wird das Jubiläum würdig märchenhaft gefeiert. Bereits am großen Funkeltor geht es los: Wer am Donnerstag im vollständigen Kostüm einer Grimm’schen Märchenfigur erscheint, kann für nur 6 Euro 1000 FUNKEL – DIE FUNKELSTADT entdecken. Kinder im vollen Kostüm aus der Grimm`schen Welt gehen an diesem Tag sogar kostenlos auf die Reise durch das aufgeschlagene Märchenbuch.

lebensgroße Plastiken Grimmscher Märchenfiguren

Im Wintermärchen-Viertel begrüßen lebensgroße Plastiken bekannter Grimmscher Märchenfiguren die Besucher. Wie präsent die Erzählungen im Kopf bei Jung und Alt wirklich sind, lässt sich beim Bilderrätsel in der beleuchteten Grimm-Gasse überprüfen. Im Zirkuswagen oder am Feuer in der Rumpel-Rü lassen Märchenerzähler in heimeliger Atmosphäre ausschließlich Geschichten der bekannten Grimm-Brüder erklingen. In das von Dirk Grünig opulent inszenierte “Märchen vom ewig glücklichen König” hat er mittels einer Sandmalerin wunderschöne Szenen aus den Grimmschen Märchen einfließen lassen. Extra zum Jubiläum hat die Funkelstadt ein Ausmal- und Vorlesebuch mit Geschichten und Figuren der beiden Brüder aufgelegt. Die liebevollen Zeichnungen von Cathleen Höhne werden nur an diesem Tag riesengroß ausgedruckt und dienen Kindern zum Ausmalen mit Wasserfarben. Und natürlich flimmern auch im Märchen-Kino ausschließlich liebevoll gearbeitete Scherenschnitt-Filme von Lotte Reiniger zu den Grimm-Geschichten über die Leinwand. Es “Grimmt” also in der gesamten FUNKELSTADT und ist eine Ehrerbietung der jungen Märchenmacher von 1000 FUNKEL an ihre “Vorfahren”, in deren Tradition sie sich bewegen.

Eintrittspreise für die Funkelstadt

1000 FUNKEL – DIE FUNKELSTADT ist bis zum 23. Dezember jeweils von Dienstag bis Freitag jeweils 14 bis 22 Uhr, Samstag von 10 bis 22 Uhr und Sonntag von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Das Tagesticket kostet 12 Euro (Sa/So 14 Euro), ermäßigt 9,50 Euro (Sa/So 11 Euro) und für Kinder (4-12 Jahre) 5 Euro. Die Familienkarte für 2 Erwachsene und max. 3 Kinder kostet 29,50 Euro (Sa/So 33 Euro). Am 24. Dezember öffnet die Funkelstadt von 10-16 Uhr und auch nach Weihnachten (27. – 30.12.) kann von 10-22 Uhr gefunkelt werden.

Weitere detaillierte Informationen zur Veranstaltungsreihe erhalten Sie unter www.1000funkel.de

Auf der Suche nach Fans bei Google+, Facebook und Twitter blogge ich mir die Finger wund und bin ständig auf der Jagd nach aktuellen, coolen und vor allem angesagten Themen und News. Ich konstruiere Blogbeiträge die Dich umhauen und sende diese direkt in Dein Kinderzimmer. Mitreden ist in diesem Blog ausdrücklich erwünscht und so freue ich mich ganz besonders auf eure Kommentare und Trackbacks.

Facebook Twitter Google+ 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Zum Anfang