Jagd nach Weihnachtsgeschenken beginnt: So kaufen die Deutschen

10. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Shopping

Jagd nach WeihnachtsgeschenkenWeihnachtsgebäck, Weihnachtsmänner und Weihnachtsdekoration locken auf den Verkaufsflächen des deutschen Einzelhandels verführerisch. Mit den sinkenden Temperaturen beginnt für ein Drittel der Deutschen im Oktober die Suche nach den Geschenken für das anstehende Weihnachtsfest. Fast jeder Fünfte hat bereits vorher Geschenkideen gesammelt. Mit diesen Erkenntnissen einer aktuellen Studie zum Einkaufsverhalten der Deutschen in der Weihnachtszeit läutete vor kurzem Google die Jagd nach den Weihnachtsgeschenken ein.

Knapp die Hälfte kauft Weihnachtsgeschenke online

Im Auftrag von Google befragte das Marktforschungsinstitut TNS Infratest 2400 Internetnutzer nach ihren Angewohnheiten beim Kaufen und Suchen von Weihnachtsgeschenken. Als Ergebnis zeigt sich, dass im Einzelhandel knapp mehr als die Hälfte aller Geschenke gekauft werden, im Internet sind es 48 Prozent. Beliebte Produktgruppen zur Weihnachtszeit im Internet sind Bücher, Unterhaltungselektronik sowie Spiele und Fotoprodukte. In der Popularität der Onlinekäufer gewinnen Möbel, Dekorationsartikel und Mode an Bedeutung.

Suche nach passenden Geschenken erfolgt im Internet

Im November begeben sich 40 Prozent der Internetnutzer auf die Suche nach dem geeigneten Geschenk. Dabei suchen sie auf Basis ihrer Geschenkideen nach einem konkreten Produkt. Vor dem Kauf informieren sich 82 Prozent im Internet über mögliche Weihnachtsgeschenke. 72 Prozent suchen online eine Antwort auf die Frage, welches für ihre Liebsten das am besten passende Geschenk zum Anlass ist. Eine Antwort auf diese Frage gibt beispielsweise www.geschenkenetz.com mit zahlreichen Geschenkideen. Um auf Nummer sicher zu gehen, schaut sich jeder Fünfte online Produktvideos an. Der größte Weihnachtstrubel herrscht in den zwei Wochen ab Anfang Dezember. Dann kauft jeder Zweite seine Weihnachtsgeschenke ein.

Smartphone hauptsächlich für Recherche wichtig

Bei der Onlinerecherche nutzen 59 Prozent der Befragten das Smartphone. Besonders beliebt ist es bei den unter 24-jährigen. Doch nur vier Prozent aller Befragten kaufen per Smartphone online ein. Es bereitet hingegen den späteren Online- oder Offline-Einkauf gleichermaßen vor. Wichtig ist das Smartphone für 16 Prozent bei der lokalen Informationssuche mittels Straßenkarten oder Apps rund um den Geschenkekauf im stationären Einzelhandel. Dadurch finden Kunden schnell einen Produktanbieter in der Nähe oder können unkompliziert die Preise vergleichen. Von denjenigen, die im letzten Moment Weihnachtsgeschenke kaufen, benutzen 36 Prozent diese Dienste.

Auf der Suche nach Fans bei Google+, Facebook und Twitter blogge ich mir die Finger wund und bin ständig auf der Jagd nach aktuellen, coolen und vor allem angesagten Themen und News. Ich konstruiere Blogbeiträge die Dich umhauen und sende diese direkt in Dein Kinderzimmer. Mitreden ist in diesem Blog ausdrücklich erwünscht und so freue ich mich ganz besonders auf eure Kommentare und Trackbacks.

Facebook Twitter Google+ 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Jagd nach Weihnachtsgeschenken beginnt: So kaufen die Deutschen, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Schlagworte: , ,

Ein Kommentar auf "Jagd nach Weihnachtsgeschenken beginnt: So kaufen die Deutschen"

  1. Jörg sagt:

    Interessanter Beitrag. Spannend mitzuverfolgen, wie sich das Kauf- und Konsumverhalten im Online-Zeitalter ändert. Und jedes Jahr zur Weihnachtszeit der gleiche Ansturm! Bin auf die Ergebnisse vom nächsten Weihnachtseinkauf gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Zum Anfang