Contentoptimierung 2012 wir zeigen wies geht

18. Januar 2012 | Von | Kategorie: Marketing

Suchmaschinenoptimierung 2012Wenn man im Jahr 2012 von Suchmaschinenoptimierung spricht, meint man eigentlich die Optimierung für die größte Suchmaschine Weltweit Namens “Google”. Kein anderes Unternehmen stieg so steil auf der Karriere-Leiter und von keinem anderen Unternehmen ist man als Webmaster so abhängig. Allein aus diesen Gründen erscheint die Optimierung für den Riesen sinnvoll, gibt es doch nicht zuletzt sogar jede Menge Geld zu verdienen. Der Trend der letzten Monate geht in Richtung einzigartige Inhalte schaffen und genau darum geht es auch in diesem Beitrag.

Was ist guter Text?

Die Qualität eines Textes ist ein wichtiges Kriterium für die Position in Suchmaschinen. Wenn wir lernen, einzigartige Texte zu schreiben, die begeistern und uns von der Masse abheben, dann werden wir in Punkto Suchmaschinenoptimierung einige Schritte nach vorn gehen. Wir müssen lernen, unsere Nutzer textlich abzuholen und in unserem Text einen ganz besonderen Mehrwert bieten. Der Internetnutzer von heute möchte keine Werbetexte lesen. Viel lieber liest er einen informativen Text zu einem Thema was sein Interesse weckt und stößt dabei auf versteckte Werbeangebote. Der Nutzer von heute möchte selbst Entscheidungen treffen und nicht von dem Gefühl verfolgt werden, einen Werbebanner klicken zu müssen, nur weil die besuchte Webseite reichlich damit geschmückt wurde. Das Internet ist frei, die Informationen und Entscheidungen sind frei und genau so möchte sich ein Nutzer im Internet fühlen.

Jeder im Internet veröffentlichte Text sollte daher eine Länge von mindestens 250 Wörtern haben, wobei mehr als 500 Wörter die Regel sein sollten. Häufig sehe ich im Internet Texte, welche offensichtlich nur für Suchmaschinen geschrieben wurden. Oftmals handelt es sich bei diesen Texten um Textgestelle, welche in der jeweiligen Kategorie nur noch mit Keywords gefüllt werden. Einen wirklichen Mehrwert bieten diese Texte jedoch nicht. Weder dem Nutzer, noch der Suchmaschine. Wenn wir im Jahr 2012 von Contentoptimierung sprechen, sprechen wir eigentlich über nutzerorientierte Texte, welche zu Disskussion und Verbreitung anregen. Jede Webseite ist ein Kommunikationskanal und will als dieser genutzt werden.

Wie Provokation die Aufmerksamkeit steigert.

Mit ein wenig Provokation bekommt man sogar die Leute zum Lesen, von denen man gar nicht gedacht hätte, das Sie lesen können. Fühlen Sie sich angesprochen? Keine Sorge das Beispiel diente nur zur Veranschaulichung, wie man sein Publikum bei Laune hält. Schließlich soll der Leser den ganzen Text lesen und diesen als sehr gut bewerten und über seine Webseite und sein Facebook-Profil verbreiten. So wie Du. Jetzt!

Anti Keyworddichte oder mach nichts dann wirds am besten.

In der Branche der Suchmaschinenoptimierung hört man immer wieder das Wort “Keywortdichte” und es gibt Tools, mit denen man diese messen kann. Einen wirklichen Nutzen kann ich darin jedoch nicht sehen. Wenn wir einen guten Nutzertext schreiben, der sich tiefgründig mit einer Thematik beschäftigt und jedes Detail in all seinen Facetten beleuchtet, dann wird die Keyworddichte schon stimmen und vor allem: es werden verschiedene Keyword Kombinationen im Text vorkommen. Sprich es wird ein natürliches Verhältnis zwischen Text und Keywörtern herschen.

Contentoptimierung im Jahr 2012 bedeutet Nutzeroptimierung und das Schaffen einzigartiger, interessanter und vor allem cooler Inhalte.

Bildquellenangabe: deeblog.de

Auf der Suche nach Fans bei Google+, Facebook und Twitter blogge ich mir die Finger wund und bin ständig auf der Jagd nach aktuellen, coolen und vor allem angesagten Themen und News. Ich konstruiere Blogbeiträge die Dich umhauen und sende diese direkt in Dein Kinderzimmer. Mitreden ist in diesem Blog ausdrücklich erwünscht und so freue ich mich ganz besonders auf eure Kommentare und Trackbacks.

Facebook Twitter Google+ 

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Zum Anfang